XML-Ecke

Struktur in den Content!

Neue Schnittstelle für ODF-Anwendungen

Das Open Document Format (ODF) bekommt eine frei zugängliche Programmierschnittstelle (API). Damit soll die Entwicklung von Anwendungen vereinfacht werden, um ODF-Dokumente zu lesen, zu erstellen oder zu bearbeiten, ohne sich erst tief in die Spezifikation des Format vergraben zu müssen. Gedacht ist an Content-Management-Systeme oder Systeme für den Dokumenten-Workflow.

Die API soll Teil eines größer angelegten ODF Toolkits sein, zu dessen Unterstützern Sun Microsystems und IBM gehören. Sun hat schon mal einen ODF Validator beigesteuert, eine Java-Applikation, die die Konformität von ODF-Dokumenten überprüft. 

Im Zentrum der API steht ODFDOM. Dieses Document Object Model (DOM) definiert alle denkbaren Bestandteile des Dokumentenformats in einer Baumstruktur und verwendet ein Schichtenmodell:

 

ODFDOM Model

ODFDOM Model

 

 

Auf der Basisebene ganz unten geht es um die im ODF-Paket gespeicherten Dateien, also etwa die XML-Dateien oder Bilder. Die API kümmert sich darum, dass der gesamte Content des Dokuments in das Zip-Paket gepackt oder von dort herausgeholt werden. 

In der COM-Ebene werden die XML-Elemente, etwa aus der Datei content.xml verwendet, um gezielt auf einzelne Bestandteile zugreifen zu können. Auf der Grundlage des DOM-Konzepts wird jedem Element eine Java-Klasse zugeordnet.

Die zweite Ebene von oben behandelt allgemeine Funktionen für die Benutzerführung einer ODF-Anwendung, und in der obersten Ebene werden nutzerspezifische Einstellungen der Anwendung geregelt.

In der Baumstruktur des ODFDOM-Modells sind diese Ebenen dann mit jeweils zugehörigen Elementen bzw. Java-Klassen besetzt:

 

ODFDOM Klassenmodell

ODFDOM Klassenmodell

Posted in Im Lauf der Zeit | Tagged , , | 1 Comment

One Response to Neue Schnittstelle für ODF-Anwendungen

  1. hans says:

    Hallo Programmierer wer hat Lust und Laune beim Affili contest mitzumachen und Preisgelder im Gesamtwert von 25000 € zu kassieren der schaut auf

    http://www.developer.de.ki vorbei und tragt sich ein als Programmier.

    Viel Spass und Erfolg.

    Gruss Hans.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>